Berufsbegleitender Lehrgang
Der berufsbegleitende Lehrgang dauert zwei Jahre und findet abends in den Räumlichkeiten des Liechtensteinischen Gymnasiums statt. Das Schuljahr beginnt jeweils im August, gemäss liechtensteinischem Ferienplan. Der Unterricht findet von Montag bis Donnerstag statt. Er beginnt um 17:15 Uhr, dauert bis 21:25 Uhr und erstreckt sich über 20 Lektionen zu 45 Minuten pro Woche. 12 Lektionen im Grundlagenbereich mit Mathematik, Deutsch, Englisch; jeweils 3 im Ergänzungsbereich (Geschichte und Politik, Wirtschaft & Recht, Umwelt und Technik) und 5 Lektionen in den beiden Fächern der gewählten Schwerpunkt Ausrichtung, Technik, Architektur, Life Sciences, Wirtschaft und Dienstleistungen, Gestaltung und Kunst oder Gesundheit & Soziales. Zusätzlich zum Abendunterricht finden im berufsbegleitenden Lehrgang an festgesetzten Samstagen Projekttage statt, rund 10 pro Jahr.

 

Im berufsbegleitenden Lehrgang besteht die Möglichkeit die Ausbildung modular zu absolvieren und über bis zu vier Jahre auszudehnen. 

 

Für den erfolgreichen Abschluss wird nebst der positiven Leistung in jedem Fach und der Annahme der Interdisziplinären Projektarbeit (IDPA) die Teilnahme an mindestens 75% der gehaltenen Lektionen verlangt. Aufgrund der Doppelbelastung von Beruf und Studium sollte das Pensum am Arbeitsplatz reduziert werden.

 

Steuerelement Projekttage
Anwesenheitspflicht (Pdf)

Regelung modularer Besuch (Pdf)

 

 

Stundentafel

 

 

Semester

         

Grundlagenbereich 


1.

2.

3.


4.

Deutsch & Kommunikation 4


Englisch 4 4 4 4
Mathematik

Schwerpunktbereich

   
Schwerpunkt 1 2 3

Schwerpunkt 2 2

Ergänzungsbereich

       
Geschichte und Politik 3 3  

Wirtschaft und Recht


3
3
Technik und Umwelt  
3